0

Low-Budget-Filme

Marketing und Vertrieb optimieren, Praxis Film 27

24,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783744515948
Sprache: Deutsch
Umfang: 242 S.
Auflage: 1. Auflage 2006
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Anzahl von Low-Budget-Produktionen nimmt stetig zu, ihre professionelle Vermarktung und ihr Erfolg aber bleiben nur allzu oft auf der Strecke. International wettbewerbsfähige Filme zu machen bedeutet, effizient zu planen und in jeder Produktionsphase Marketing und Promotion mit einzubeziehen. Dieses praxisorientierte Buch zeigt, wie man vor, während und nach dem Dreh mit minimalen Mitteln maximale Ergebnisse erzielt, wie man realistische Konzepte zur Vermarktung von Low- Budget-Filmen erstellt, starke Unternehmens- Profile etabliert und Solidarität und Kooperation mit Marktpartnern im Low-Budget-Bereich vernetzt und fördert. Die Autoren beschreiben anhand konkreter Beispiele systematisch alle Phasen im Entstehungsprozess eines Films vom Development, über das Packaging, hin zur Produktion und dem anschließenden Verwertungsprozess sowie der Pressearbeit. Nur die optimale, individuell zugeschnittene Vernetzung und Koordination aller einzelnen Phasen in Marketing und Vertrieb kann Nischenprodukten wie Low-Budget-Filmen die große Aufmerksamkeit verschaffen, die sie brauchen, um ihre Verkaufschancen und -erlöse zu optimieren. Der Serviceteil enthält zahlreiche Musterverträge und -formulare sowie Kalkulationsbeispiele.

Autorenportrait

Sibylle Kurz arbeitet seit 1994 als freie Kommunikationstrainerin und Coach im Medienbereich für Produktionsfirmen, Produzenten und Autoren und lehrt an namhaften in- und ausländischen Filmschulen und -akademien. Esther van Messel hat als Produzentin Dokumentar- und Spielfilme produziert. Seit 1998 leitet sie den Weltvertrieb First Hand Films für unabhängige Filme. Esther van Messel ist Inhaberin der Vertical Strategy GmbH. Björn Koll ist Inhaber der Vertical Strategy GmbH. Seit 2001 stehen die Internationalen Filmfestspiele Berlin unter der künstlerischen und organisatorischen Verantwortung von Dieter Kosslick als Direktor der Berlinale. Er ist außerdem Vizepräsident der europäischen Filmakademie EFA, Mitglied im Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt in Berlin, Vorstandsmitglied im European Film College in Ebeltoft, Mitglied im Fernsehrat des ZDF sowie Gründungsgeschäftsführer und heutiger Kuratoriumsvorsitzender der Deutschen und Internationalen FilmSchule (IFS) Köln.