Nai! Hämmer gsait!!

Südbaden Mitte der 1970er-Jahre. Im kleinen Ort Wyhl am Kaiserstuhl soll ein riesiges Atomkraftwerk gebaut werden. Hannelore und ihr Mann Karl sind entsetzt. Gemeinsam mit ihrer Nichte Klara, Studentin in Freiburg, schließen sie sich dem Widerstand an. Bald sind Familien und das ganze Dorf in Befürworter und Gegner gespalten. Winzer und Bauern fürchten um ihre Existenzgrundlage und ihre Heimat. Als der Bau ohne Rücksicht auf ausstehende Gerichtsentscheidungen beginnt, bleibt den protestierenden Kaiserstühlern nur ein letztes Mittel: die Bauplatzbesetzung. Basierend auf Zeitzeugenberichten vermittelt die Autorin Julia Heinecke in ihrem dritten Roman eindrücklich, wie die politische Stimmung damals kippte und einen gesellschaftlichen Umbruch einläutete.

Heinecke, Julia
Badischer Landwirtschafts-Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783981808964
15,80 € (inkl. MwSt.)